Mechanischer Heimatberg

im Erzgebirgisches Spielzeugmuseum

Anschrift:
Hauptstraße 73 – 09548 Kurort Seiffen
Telefon: 037362-17019 Fax: 037362-76715

Mail: info@spielzeugmuseum-seiffen.de 

Rund 50 gedrechselte und geschnitzte Figuren erzählen vom einstigen Leben und Arbeiten der erzgebirgischen Bergleute. Viele Szenen sind durch eine phantasievolle Mechanik beweglich gehalten und lassen verschiedene Arbeitsbereiche lebendig werden. Die bergmännischen Gebäude und technische Anlagen sind aufwändig und detailliert gearbeiteten, darunter Modelldarstellungen der Ehrenfriedersdorfer Pumpe aus dem Sauberg, einer Pochstätte oder eines Pferdegöpels. Stollenanlagen, bergmännische Transporteinrichtungen und Szenen unter Tage ergänzen. Ein Video, das die Vorführung per Bildschirm begleitet, entführt den Besucher hinter die Kulisse. Vom großen Motor über die Wellen, Schnüre, Zahnräder, Exzenter, Kurbeln und Fadenzüge werden alle mechanischen Details in Nahaufnahme gezeigt. Diese vom Seiffener Günther Zielke im Jahr 2008 geschaffene mechanische Anlage knüpft damit an die im Erzgebirge seit Jahrhunderten vorhandene Tradition sogenannter „Buckelbergwerke“ an.