Seiffen im Winter, Foto © Ronny Weiß

Foto: R. Weiß

Seiffen im Winter, Foto © Ronny Weiß

Foto: R. Weiß

Seiffen im Winter, Foto © Ronny Weiß

Foto: R. Weiß

Die Veröffentlichung aller Termine in 2022 findet aufgrund der aktuellen Situation nur unter Vorbehalt statt.

Veranstaltungskalender

Jan
28
Fr
VERSCHOBEN Katrin Weber “Nicht zu fassen”
Jan 28 um 19:30 – 21:30

Haus des Gastes Seiffen 

Terminverschiebung der Veranstaltung 28.01.2022 Katrin Weber „Nicht zu fassen“

Corona bedingt wird die Veranstaltung „Nicht zu fassen“ mit Katrin Weber vom 28.01.2022 auf Samstag, den 27.01.2024 verlegt.
Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, bzw. können zu den Öffnungszeiten in der Touristinformation Seiffen,
Hauptstraße 73,  09548 Kurort Seiffen, Telefon: 037362/8438  E-Mail: info@touristinfo-seiffen.de zurückgegeben werden.

Katrin Weber im Spielzeugdorf Seiffen

Deutsche Erstausstrahlung Do 23.12.2021 MDR

Veranstalter: Gemeindeverwaltung Seiffen

28. Januar 2022

Einlass ab 18:30 Uhr Beginn 19:30 Uhr

Haus des Gastes Seiffen
Hauptstraße 156
09548 Kurort Seiffen

Kartenvorverkauf 
Touristinformation
Hauptstraße 73
09548 Kurort Seiffen
Telefon: 037362/8438
E-Mail: info@touristinfo-seiffen.de

Kartenbestellungen unter: Shop-Seiffen

 

Katrin Weber

Nicht zu fassen, da ist das  neue Soloprogramm und dazu das Debüt-Album “Ich würd Dich gerne wieder siezen”!
Hier bekommt das Publikum wieder all ihre Facetten und ihre wunderbare Wandlungsfähigkeit geboten, komödiantisch, musikalisch und zuweilen auch akrobatisch.
Und immer erkennbar: Katrin Weber. Feiner Humor wechselt mit derbem Klamauk, divenhafte Verletzlichkeit mit fast burschikosen Momenten.
Katrin Weber rührt und verführt, seufzt, säuselt und säuft, pariert gelassen (die Männerwelten) und parodiert ausgelassen,
zuweilen auch sich selbst und bleibt so auf ihre Art einfach nicht zu fassen.
Ihr neues Solo wurde lange erwartet. Eher unerwartet dagegen kommt ihre erste Solo-CD “Ich würd Dich gerne wieder siezen”.
Von Tobias Künzel, einem der Köpfe der “Prinzen”, produziert, entstand feinster Kleinkunst-Pop und vereint all ihre Stärken mit Seiten,
die man bislang von ihr noch nicht kannte.
Musikalische Kostproben von der CD gibt es auch im neuen Programm “Nicht zu fassen”.
Fazit: Unterhaltung – ganz oben angesiedelt, Kleinkunst – großformatig verpackt

Katrin Weber

 

 

Feb
6
So
ENTFÄLLT Märchen „Der Frieder und das Katherlieschen“ mit „Wandertheater Schwalbe“
Feb 6 um 15:00 – 16:00

Entfällt, neuer Termin wird bekannt gegeben

Information aus der Bibliothek

 Viele Jahre, bereits zur Tradition geworden, fand  im Monat November zum Auftakt der Weihnachtszeit in Seiffen eine Märchentheaterveranstaltung im Haus des Gastes statt. Dieser Familiennachmittag wurde stets gut besucht und auch von Gästen des Ortes mit Freude wahrgenommen. Die Besucherzahlen dieser Veranstaltungen sind in den letzten Jahren leicht rückläufig zu verzeichnen und so haben die Veranstalter entschieden, das Weihnachtsmärchen künftig zum Abschluss der Weihnachtszeit im Erzgebirge stattfinden zu lassen. Viele sind im November bereits mit den Vorbereitungen zur Seiffener Weihnacht beschäftigt, Veranstaltungen in Schule, Kita und in der Region überhaupt, häufen sich. Somit hoffen wir, wenn das traditionelle Weihnachtsmärchen Ende Januar, Anfang Februar des folgenden Jahres, nach dem Fest, stattfindet, auf viele Gäste. Vielleicht ist eine Eintrittskarte sogar ein mögliches Weihnachtsgeschenk?

Am 6. Februar 2022 präsentiert das beliebte „Wandertheater Schwalbe“ Dresden das Märchen „Der Frieder und das Katherlieschen“.
Der Kartenverkauf wird noch bekannt gegeben.

Kartenvorverkauf 

Touristinformation
Hauptstraße 73

09548 Kurort Seiffen

Telefon: 037362 8438
E-Mail: info@touristinfo-seiffen.de

und

Bibliothek

Hauptstraße 95
09548 Kurort Seiffen
Telefon: 037362 8288

Mail: bibliothekseiffen@gmx.de

 

 

 

 

 

Feb
22
Di
Blutspende
Feb 22 um 14:00 – 19:00

Sicherung der Blutversorgung im Dezember: Kurze Haltbarkeit von Blutpräparaten bedingt kontinuierliches Spenden

Auch das Jahr 2021 hat die DRK-Blutspende pandemiebedingt wieder vor große Herausforderungen gestellt. Nur mit Hilfe engagierter Blutspenderinnen und -spender kann der Blutbedarf von Kliniken und weiteren medizinischen Versorgungszentren für ihre Patienten gesichert werden.

Wer sein Blut spendet, macht damit nicht nur einem Patienten oder einer Patientin ein großes Geschenk, er kann bis zu drei Menschen mit einer Spende helfen. Denn bei einer Vollblutspende werden 500 ml Blut entnommen, die im Anschluss in drei Präparate aufgetrennt werden: ein Erythrozytenkonzentrat (rote Blutkörperchen) ist maximal 42 Tage einsetzbar, ein Thrombozytenkonzentrat (Blutplättchen) ist lediglich vier bis fünf Tage haltbar, die längste Haltbarkeit hat das Blutplasma, das tiefgefroren gelagert wird und bis zu zwei Jahre nach der Herstellung einsetzbar ist.

Wegen der kurzen Haltbarkeit einzelner Blutpräparate bittet das DRK auch kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal intensiv um Blutspenden. Damit die Patientenversorgung über die Weihnachtsfeiertage stabil gehalten werden kann, werden auch in diesem Jahr wieder zusätzlich zu den regulären Dezemberterminen an ausgewählten Terminorten am 2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.2021, Sonderblutspendetermine angeboten.

Alle Termine, sowie die erforderliche Terminreservierung sind zu finden unter https://www.blutspende-nordost.de/blutspendetermine/, darüber hinaus kann die Terminreservierung auch über die kostenlose Hotline 0800 11 949 11 erfolgen, dort werden auch weitere Informationen erteilt.

Auch nach einer Impfung mit den in Deutschland zugelassenen Impfstoffen gegen das Corona-Virus ist eine Blutspende am Tag nach der Impfung möglich, sofern sich der Geimpfte gesund fühlt. Hinweis für Reiserückkehrer (vorbehaltlich Änderungen, die unter www.blutspende-nordost.de kommuniziert werden): Blutspendewillige, die innerhalb der letzten 10 Tage vor der Blutspende aus dem Ausland zurückgekehrt sind, müssen bei der Anmeldung einen Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweis vorlegen – 3-G-Regel (Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein).

 

 

DRK Blutspende

 

 

 

Feb
26
Sa
VERSCHOBEN Johann-Strauss-Chor Leipzig
Feb 26 um 15:30 – 17:30

Haus des Gastes Seiffen 

Terminverschiebung der Veranstaltung 26.02.2022 Johann Strauss Chor

Corona bedingt wird die Veranstaltung vom 26.02.2022 auf Samstag, den 11.03.2023 verlegt.
Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, bzw. können zu den Öffnungszeiten in der Touristinformation Seiffen,
Hauptstraße 73,  09548 Kurort Seiffen, Telefon: 037362/8438  E-Mail: info@touristinfo-seiffen.de zurückgegeben werden.

 

Veranstalter: Gemeindeverwaltung Seiffen

26. Februar 2022

Einlass ab 14:30 Uhr Beginn 15:30 Uhr

Haus des Gastes Seiffen
Hauptstraße 156
09548 Kurort Seiffen

Kartenvorverkauf 
Touristinformation
Hauptstraße 73
09548 Kurort Seiffen
Telefon: 037362/8438
E-Mail: info@touristinfo-seiffen.de

Kartenbestellungen unter: Shop-Seiffen

www.johann-strauss-chor.de

Johann-Strauss-Chor Leipzig e.V.

Gemäß dem Motto „klein, aber fein“ wurde der Johann-Strauss-Chor Leipzig e.V.
im Januar 2009 gegründet.
Homogener Klang, musikalische Stilsicherheit und ein Mix aus Charme und Witz sind die besonderen Markenzeichen unseres Ensembles.
Mit szenischen Einlagen schaffen wir es auf ganz besondere Weise, das Publikum in eine andere Welt zu entführen.
Das facettenreiche und breitgefächerte Repertoire umfasst Operette, Musical, Oper und Evergreens der 50er und 60er Jahre.
Im Mittelpunkt der Konzerttätigkeit in ganz Mitteldeutschland stehen Auftritte mit namhaften Solisten und dem Johann Strauss Orchester Leipzig.

VERSCHOBEN Johann-Strauss-Chor Leipzig 1

Johann Strauss Chor Leipzig

 

 

 

 

Mai
3
Di
Blutspende
Mai 3 um 14:00 – 19:00

Sicherung der Blutversorgung im Dezember: Kurze Haltbarkeit von Blutpräparaten bedingt kontinuierliches Spenden

Auch das Jahr 2021 hat die DRK-Blutspende pandemiebedingt wieder vor große Herausforderungen gestellt. Nur mit Hilfe engagierter Blutspenderinnen und -spender kann der Blutbedarf von Kliniken und weiteren medizinischen Versorgungszentren für ihre Patienten gesichert werden.

Wer sein Blut spendet, macht damit nicht nur einem Patienten oder einer Patientin ein großes Geschenk, er kann bis zu drei Menschen mit einer Spende helfen. Denn bei einer Vollblutspende werden 500 ml Blut entnommen, die im Anschluss in drei Präparate aufgetrennt werden: ein Erythrozytenkonzentrat (rote Blutkörperchen) ist maximal 42 Tage einsetzbar, ein Thrombozytenkonzentrat (Blutplättchen) ist lediglich vier bis fünf Tage haltbar, die längste Haltbarkeit hat das Blutplasma, das tiefgefroren gelagert wird und bis zu zwei Jahre nach der Herstellung einsetzbar ist.

Wegen der kurzen Haltbarkeit einzelner Blutpräparate bittet das DRK auch kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal intensiv um Blutspenden. Damit die Patientenversorgung über die Weihnachtsfeiertage stabil gehalten werden kann, werden auch in diesem Jahr wieder zusätzlich zu den regulären Dezemberterminen an ausgewählten Terminorten am 2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.2021, Sonderblutspendetermine angeboten.

Alle Termine, sowie die erforderliche Terminreservierung sind zu finden unter https://www.blutspende-nordost.de/blutspendetermine/, darüber hinaus kann die Terminreservierung auch über die kostenlose Hotline 0800 11 949 11 erfolgen, dort werden auch weitere Informationen erteilt.

Auch nach einer Impfung mit den in Deutschland zugelassenen Impfstoffen gegen das Corona-Virus ist eine Blutspende am Tag nach der Impfung möglich, sofern sich der Geimpfte gesund fühlt. Hinweis für Reiserückkehrer (vorbehaltlich Änderungen, die unter www.blutspende-nordost.de kommuniziert werden): Blutspendewillige, die innerhalb der letzten 10 Tage vor der Blutspende aus dem Ausland zurückgekehrt sind, müssen bei der Anmeldung einen Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweis vorlegen – 3-G-Regel (Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein).

 

 

DRK Blutspende

 

 

 

Jul
12
Di
Blutspende
Jul 12 um 14:00 – 19:00

Sicherung der Blutversorgung im Dezember: Kurze Haltbarkeit von Blutpräparaten bedingt kontinuierliches Spenden

Auch das Jahr 2021 hat die DRK-Blutspende pandemiebedingt wieder vor große Herausforderungen gestellt. Nur mit Hilfe engagierter Blutspenderinnen und -spender kann der Blutbedarf von Kliniken und weiteren medizinischen Versorgungszentren für ihre Patienten gesichert werden.

Wer sein Blut spendet, macht damit nicht nur einem Patienten oder einer Patientin ein großes Geschenk, er kann bis zu drei Menschen mit einer Spende helfen. Denn bei einer Vollblutspende werden 500 ml Blut entnommen, die im Anschluss in drei Präparate aufgetrennt werden: ein Erythrozytenkonzentrat (rote Blutkörperchen) ist maximal 42 Tage einsetzbar, ein Thrombozytenkonzentrat (Blutplättchen) ist lediglich vier bis fünf Tage haltbar, die längste Haltbarkeit hat das Blutplasma, das tiefgefroren gelagert wird und bis zu zwei Jahre nach der Herstellung einsetzbar ist.

Wegen der kurzen Haltbarkeit einzelner Blutpräparate bittet das DRK auch kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal intensiv um Blutspenden. Damit die Patientenversorgung über die Weihnachtsfeiertage stabil gehalten werden kann, werden auch in diesem Jahr wieder zusätzlich zu den regulären Dezemberterminen an ausgewählten Terminorten am 2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.2021, Sonderblutspendetermine angeboten.

Alle Termine, sowie die erforderliche Terminreservierung sind zu finden unter https://www.blutspende-nordost.de/blutspendetermine/, darüber hinaus kann die Terminreservierung auch über die kostenlose Hotline 0800 11 949 11 erfolgen, dort werden auch weitere Informationen erteilt.

Auch nach einer Impfung mit den in Deutschland zugelassenen Impfstoffen gegen das Corona-Virus ist eine Blutspende am Tag nach der Impfung möglich, sofern sich der Geimpfte gesund fühlt. Hinweis für Reiserückkehrer (vorbehaltlich Änderungen, die unter www.blutspende-nordost.de kommuniziert werden): Blutspendewillige, die innerhalb der letzten 10 Tage vor der Blutspende aus dem Ausland zurückgekehrt sind, müssen bei der Anmeldung einen Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweis vorlegen – 3-G-Regel (Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein).

 

 

DRK Blutspende

 

 

 

Sep
20
Di
Blutspende
Sep 20 um 14:00 – 19:00

Sicherung der Blutversorgung im Dezember: Kurze Haltbarkeit von Blutpräparaten bedingt kontinuierliches Spenden

Auch das Jahr 2021 hat die DRK-Blutspende pandemiebedingt wieder vor große Herausforderungen gestellt. Nur mit Hilfe engagierter Blutspenderinnen und -spender kann der Blutbedarf von Kliniken und weiteren medizinischen Versorgungszentren für ihre Patienten gesichert werden.

Wer sein Blut spendet, macht damit nicht nur einem Patienten oder einer Patientin ein großes Geschenk, er kann bis zu drei Menschen mit einer Spende helfen. Denn bei einer Vollblutspende werden 500 ml Blut entnommen, die im Anschluss in drei Präparate aufgetrennt werden: ein Erythrozytenkonzentrat (rote Blutkörperchen) ist maximal 42 Tage einsetzbar, ein Thrombozytenkonzentrat (Blutplättchen) ist lediglich vier bis fünf Tage haltbar, die längste Haltbarkeit hat das Blutplasma, das tiefgefroren gelagert wird und bis zu zwei Jahre nach der Herstellung einsetzbar ist.

Wegen der kurzen Haltbarkeit einzelner Blutpräparate bittet das DRK auch kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal intensiv um Blutspenden. Damit die Patientenversorgung über die Weihnachtsfeiertage stabil gehalten werden kann, werden auch in diesem Jahr wieder zusätzlich zu den regulären Dezemberterminen an ausgewählten Terminorten am 2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.2021, Sonderblutspendetermine angeboten.

Alle Termine, sowie die erforderliche Terminreservierung sind zu finden unter https://www.blutspende-nordost.de/blutspendetermine/, darüber hinaus kann die Terminreservierung auch über die kostenlose Hotline 0800 11 949 11 erfolgen, dort werden auch weitere Informationen erteilt.

Auch nach einer Impfung mit den in Deutschland zugelassenen Impfstoffen gegen das Corona-Virus ist eine Blutspende am Tag nach der Impfung möglich, sofern sich der Geimpfte gesund fühlt. Hinweis für Reiserückkehrer (vorbehaltlich Änderungen, die unter www.blutspende-nordost.de kommuniziert werden): Blutspendewillige, die innerhalb der letzten 10 Tage vor der Blutspende aus dem Ausland zurückgekehrt sind, müssen bei der Anmeldung einen Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweis vorlegen – 3-G-Regel (Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein).

 

 

DRK Blutspende

 

 

 

Okt
8
Sa
Uwe Steimle-Günther allein zu Haus
Okt 8 um 19:30 – 21:30

Veranstalter: Gemeindeverwaltung Seiffen

08. Oktober 2022

Einlass ab 18:30 Uhr Beginn 19:30 Uhr

Haus des Gastes Seiffen
Hauptstraße 156
09548 Kurort Seiffen

Kartenvorverkauf 
Touristinformation
Hauptstraße 73
09548 Kurort Seiffen
Telefon: 037362/8438
E-Mail: info@touristinfo-seiffen.de

Kartenbestellungen unter: Shop-Seiffen

 

Günther allein zu Hause

Der Schauspieler und Kabarettist Uwe Steimle führt die Figur der „Ostalgie“-Serie weiter und ist nunmehr als Günther Zieschong allein zu Haus.
Dem Langzeitarbeitslosen – ehemaligen Parteisekretär – wurde der Posten eines Kirchenführers angeboten…
Während eines vorweihnachtlichen Home-Trainings verfranzt sich diese tragikomische Figur vollends:
Hausordnung mit J.S. Bach, Puppenweihnacht mit Ernst Busch.
Tragische Geschichten zum Totlachen komisch.
Ausgezeichnet mit dem „Salzburger Stier“ – einer der höchsten Auszeichnungen im deutschsprachigen Kabarett.

Uwe Steimle

08.10.2022 Uwe Steimle-Günther Zieschong allein zu Haus

 

Nov
29
Di
Blutspende
Nov 29 um 14:00 – 19:00

Sicherung der Blutversorgung im Dezember: Kurze Haltbarkeit von Blutpräparaten bedingt kontinuierliches Spenden

Auch das Jahr 2021 hat die DRK-Blutspende pandemiebedingt wieder vor große Herausforderungen gestellt. Nur mit Hilfe engagierter Blutspenderinnen und -spender kann der Blutbedarf von Kliniken und weiteren medizinischen Versorgungszentren für ihre Patienten gesichert werden.

Wer sein Blut spendet, macht damit nicht nur einem Patienten oder einer Patientin ein großes Geschenk, er kann bis zu drei Menschen mit einer Spende helfen. Denn bei einer Vollblutspende werden 500 ml Blut entnommen, die im Anschluss in drei Präparate aufgetrennt werden: ein Erythrozytenkonzentrat (rote Blutkörperchen) ist maximal 42 Tage einsetzbar, ein Thrombozytenkonzentrat (Blutplättchen) ist lediglich vier bis fünf Tage haltbar, die längste Haltbarkeit hat das Blutplasma, das tiefgefroren gelagert wird und bis zu zwei Jahre nach der Herstellung einsetzbar ist.

Wegen der kurzen Haltbarkeit einzelner Blutpräparate bittet das DRK auch kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal intensiv um Blutspenden. Damit die Patientenversorgung über die Weihnachtsfeiertage stabil gehalten werden kann, werden auch in diesem Jahr wieder zusätzlich zu den regulären Dezemberterminen an ausgewählten Terminorten am 2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.2021, Sonderblutspendetermine angeboten.

Alle Termine, sowie die erforderliche Terminreservierung sind zu finden unter https://www.blutspende-nordost.de/blutspendetermine/, darüber hinaus kann die Terminreservierung auch über die kostenlose Hotline 0800 11 949 11 erfolgen, dort werden auch weitere Informationen erteilt.

Auch nach einer Impfung mit den in Deutschland zugelassenen Impfstoffen gegen das Corona-Virus ist eine Blutspende am Tag nach der Impfung möglich, sofern sich der Geimpfte gesund fühlt. Hinweis für Reiserückkehrer (vorbehaltlich Änderungen, die unter www.blutspende-nordost.de kommuniziert werden): Blutspendewillige, die innerhalb der letzten 10 Tage vor der Blutspende aus dem Ausland zurückgekehrt sind, müssen bei der Anmeldung einen Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweis vorlegen – 3-G-Regel (Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein).

 

 

DRK Blutspende

 

 

 

Dez
16
Fr
Die große Südtiroler Weihnacht
Dez 16 um 15:00 – 18:00

Veranstalter: Thomann Managment

Die große Südtiroler Weihnacht-Die Ladiner, Nicol Stuffer, Alexander Rier,
Kastelruther Männerquartett

16. Dezember 2022

Einlass ab 14:00 Uhr Beginn 15:00 Uhr

Haus des Gastes Seiffen
Hauptstraße 156
09548 Kurort Seiffen

Kartenvorverkauf
Touristinformation
Hauptstraße 73
09548 Kurort Seiffen
Telefon: 037362 8438
E-Mail: info@touristinfo-seiffen.de

Ihre Bestellung versenden wir gern auf dem Postweg, bestellen Sie bitte unter unserem Onlineshop

 

Karten-Vorverkauf  47,90 €

Die große Südtiroler Weihnacht 2020

 Auch in diesem Jahr bescheren euch wieder einige unserer großartigsten Künstler eine wunderbare Weihnachtszeit. Mit dabei sind in diesem Jahr Die Ladiner, Nicol Stuffer, Alexander Rier sowie das Kastelruther Männerquartett und sorgen für ein unvergleichliches Konzerterlebnis.

Seit ihrem sensationellen Grand Prix-Sieg „Beuge dich vor grauem Haar“ sind die Ladiner längst weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und zählen zu dem Besten, was die Volksmusik zu bieten hat. Ihre unverwechselbaren Stimmen und eingängigen Melodien haben sie zu sämtlichen großen Musiksendungen im In- und Ausland geführt. Sie singen von der imposanten Bergwelt Südtirols, ihrer unvergleichlich schönen Heimat und über berührende Geschichten, die das Leben schreibt. Das ist womöglich das Erfolgsgeheimnis der Ladiner. Den beiden nimmt man ab was sie singen, denn ihre Art aufrecht zu leben und zu wirken, spiegelt sich in all ihren Titeln wider.

Nicol Stuffer – „Musik ist meine Leidenschaft“ – so schwärmt die attraktive junge Frau. Bereits im zarten Alter von sieben Jahren begann sie mit dem Geigenunterricht. Sie sang, gemeinsam mit den Ladinern (Joakin ist ihr Vater), bei Florian Silbereisen den Titel „Erzähl mir deine Träume“.

Die Freude an der Musik und am Gesang führte das Kastelruther Männerquartett vor vielen Jahren zusammen. Bei ihnen passt die Harmonie in jeder Beziehung und sie gestalten und begleiten viele Konzerte und Aufführungen im In- und Ausland. Das Singen und Präsentieren von volksmusikalischen, heimatlichen Weisen, natürlich großteils im traditionellen Südtiroler Dialekt, aber auch sehr schöne religiöse Lieder, welche die Menschen für kurze Zeit den Alltag vergessen lassen, gehören zu ihrem reichem Repertoire.

Alexander Rier wurde im Jahr 1985 geboren und wuchs in Kastelruth in den Dolomiten auf. Wenn er nicht gerade unterwegs ist, verbringt er gerne Zeit mit seiner Familie in der Heimat. Seine Liebe zu Pferden hat ihm sogar einige Pokale eingebracht. Neben dem Reiten fühlt er sich aber auch auf dem Fußballplatz oder auf der Skipiste wohl. Doch alle diese Hobbies geraten in den Hintergrund, wenn die Musik ins Spiel kommt. Nichts ist Alexander wichtiger als das Singen und seine Fans. Eine Leidenschaft, die er mit seinem Vater, dem Kastelruther Spatzen Front-Mann Norbert Rier in jeder Beziehung teilt. Seine Lieder handeln von Heimat, Liebe oder erzählen ganz einfach Geschichten und treffen damit die Herzen der jungen und ewig jung gebliebenen Volksmusik- und Schlagerfans.

Genießen Sie einen unvergesslichen Abend und lassen Sie sich mit den wunderschönen Klängen mit Naturinstrumenten, schönen Geschichten, Stubn Musi aus Südtriol und einem winterlichen Ambiente in Weihnachtsstimmung versetzen!

Änderungen unter Vorbehalt.

Stand: 17.03.2020

Die große Südtiroler Weihnacht 2020

 

 

 

Skip to content